Monat: August 2014

Das „Gratitude“ – vegan cuisine in Schwabing… // organic, local, vegan: „Gratitude“ in Schwabing

Hallo Freunde der veganen Esskultur,

als ich letztens einen wunderschönen sonnigen Tag im Herzen Münchens, im englischen Garten, verbringen durfte, blieb der große Hunger nach dem ausgiebigen Sonnenbad nicht aus. Obwohl wir den ganzen Tag vor uns hinpicknickten mit vielerlei Köstlichkeiten wie Feigen-Erdnussbutter-Creme, Guacamole mit Dinkel-Sticks, meinem Lieblingsmüsli und gutem italienischem Espresso den wir auf einem Campingkocher zubereitet haben, hatten wir dann nochmal Lust auf ein abschließendes Abendessen. Schnell war klar, dass das angepeilte Restaurant sich in der Nähe befinden sollte und aufgrund unserer Essgewohnheiten vegan und glutenfrei kochen sollte.

image

Die Wahl fiel auf das Gratitude in der Türkenstr. 55 in Schwabing. Das Restaurant an sich hat eine gemütliche Größe mit vielen Sitzgelegenheiten, sowohl drinnen als auch draußen und ist klassisch schlicht eingerichtet. Wir wurden sehr freundlich begrüßt und vertieften uns dann sogleich in die Speisekarte. Die Auswahl war reich an verschiedenen Gerichten- da alles frisch zubereitet wird, gab es an diesem Tag um 20:00 keine Suppen mehr, was man aber anhand der Auswahl der anderen Vorspeisen und Gerichte gut verkraften konnte. Nach etwas Überlegungszeit haben wir ein Thai Curry und einen Burrito bestellt. Da die zugehörigen Süßkartoffelchips an diesem Tag leider nicht verfügbar waren, bekam ich noch das Versprechen auf ein Eisdessert.

image

Burrito, Baby!

Die Bedienung war sehr geduldig und hat unsere jeweiligen Fragen sehr ausführlich beantwortet. Als meine Begleiter und ich dann noch wissen wollten, wie Tempeh aussieht (da wir fälschlicherweise dachten, es wäre irgendwo im Thai Curry versteckt), brachte sie uns noch ein Schüsselchen gefüllt mit diesen leckeren, nach Kartoffelrösti schmeckenden Häppchen for free an den Tisch. Die Gerichte waren richtig lecker und für jeweils 10-13€ bekamen wir große Portionen, mit denen wir richtig kämpfen mussten 🙂

image

                                                         Die Tempeh-Schüssel // the bowl full of tempeh

Das Eis bestehend aus zwei Kugeln Mandeleis und einer Kugel Schokoeis garniert mit Minze und Erdbeeren war dann noch der krönende Abschluss… Ein Gedicht!

Alles in allem haben wir für 3 Getränke und zwei Hauptgerichte (inkl. dem Eis als Chipsersatz) mit gutem Trinkgeld 40,00 € gezahlt. Dem ein oder anderen wird das als viel Geld erscheinen- allerdings handelt es sich um ein rein veganes Restaurant, welches sich auf regionale und frische Zutaten bemüht und die haben ihren Preis und zum anderen handelt es sich mit Schwabing um eine der teuersten Gegenden Münchens. Für jeden Tag wäre es mir preislich auch etwas zu weit im gehobenem Mittel aber wenn man in der Gegend ist lohnt sich ein Besuch allemal!

Das komplette Menu und viele andere Infos über dieses von mir neuentdeckte und für sehr gut befundene Restaurant findet Ihr auf deren Homepage http://www.gratitude-restaurant.de

Seid Ihr schon einmal da gewesen? Wie war Euer Eindruck? Bin gespannt auf Eure Erfahrungen und wünsche Euch einen schönen Tag…

// english version:

Hi friends of the vegan food culture,

after a whole wonderful sunny day at the englischer Garten in Munich I and my friends where hungry after sunbathing. Even if we picniced all the time with some delicious snacks like fig-peanutbutter-creme, guacamole, my favorite granola and a lot of other stuff we wanted to have dinner. We decided to go to a restaurant nearby which had to cook vegan and glutenfree. So we choosed the Gratitude at Türkenstr. 55 in Schwabing.

The staff welcomed us very friendly and we took a look at the menu. Because they’re using only fresh products the soups wheren’t available at this time (8p.m.) but if you have such a big selection of great dishes everything is fine. After considering a little time we choose the thai curry and the burrito. There was no sweet potatoe chips available so the waitress offered me an icedessert instead.

The waitress was very kind and informating while answering our questions. As we wanted to know how tempeh looks like (cause we thought that there is some in the thai curry) she brought us some in a bowl for free. It tasted good like roasted potatoes. Our dishes where great and really big wo we had to fight with the portion 🙂

The ice dessert after was awesome- two balls of almond and a ball chocolateicecream topped with mint and strawberrys. GREAT!

We payed 40,00 € for 3 drinks and 2 main dishes, that may sound expensive but you think about the regional and fresh products they use and about Schwabing as one of the most expensive quarters in munich. So if you stop over at the Englischer Garten or the Maximilians University you have to visit the Gratitude.

Have you ever been there? How did you like it? Share the love 🙂

xoxo, Alex